Wir sind...


Carola Wiesbauer
Crola Wiesbauer

geb. 1959, Mutter von 2 erwachsenen Kindern

Mein therapeutischer Werdegang in Kürze:
Seit 1981 Kinderphysiotherapeutin, mit Vojta- und Bobath Zusatzqualifikation. Ab 1994 in eigener interdisziplinärer Praxis, nur mit Kindern und ihren Eltern, bzw. Familien tätig.
Seit 1998 Lehrtherapeutin für Sensorisch Integrative Ayres Therapie (GSID®), mit Lehraufträgen in Deutschland, Italien und Kroatien.
Seit 1999 in ständiger Ausbildung und Supervision für videogestützte Interaktionsanalyse und Beratung nach Jansen /Streit (IntraAct Plus Konzept). Ziel der Weiterbildung: Bindung und Beziehung zwischen Eltern und ihren Kindern zu analysieren, unterstützten, optimieren und festigen.
Eine ausführliche Elternanleitung, Elterngespräche vor- und im therapeutischen Setting, wurden zum festen Bestandteil der Therapie. Der Einsatz von Hund Hugo wird seit 2014 in besonderen Fällen in die Behandlungen integriert.
Um die körperliche Ebene der kleinen Patienten besser berücksichtigen zu können, Abschluss 2012 als Heilpraktikerin.
Seit 2016 Säuglingstherapeutin IntraAct Plus Konzept sowie weitere Supervision im Bereich Anbahnung von Bindung und Beziehung. Außerdem gemeinsame Seminare mit Dipl. Psychologin Uta Streit, zum Thema „Sensorische Integration und Verhaltenstherapie nach dem IntraActPlus-Konzept“.
Bis 2018 Leitung in großer Interdisziplinärer Praxis in Penzberg.
Seit Sommer 2018 Aufbau der Praxis in Murnau, mit dem Ziel besonderen Kindern mit engagierten Eltern intensiv und auf ganz persönlicher Ebene zu unterstützen.


Ulrike Jung
Ulrike Jung

geboren 1977, Mutter einer kleinen Tochter

Mein therapeutischer Weg in Kürze:

Ausbildung zur Ergotherapeutin in Lübeck. Therapeutische Tätigkeit bei der Delfingestützten Therapie in Florida. Anschließend das Studium in NL zum BA. Darauffolgend das Postgraduierte Studium für die Sensorische Integrationstherapie in der University of Southern California.
Später Aufbau einer Zweigstelle von zwei bestehenden Praxen, sowie Mitwirken bei Seminarangeboten der Gesellschaft für Sensorische Integration Österreich (GSIÖ) in Wien. Rückkehr nach Deutschland, und Gründung und Leitung der Abteilung für Ergotherapie (Schwerpunkt Entwicklungsdiagnostik und Beratung) im Sozialpädiatrischen Zentrum Klinikum Dritten Orden in München.
Seit 2017 Leitung der Seminarreihe „SI Ayres Pädagogik“ für die Gesellschaft für Sensorische Integration, und seit 2018 auch 1. Vorsitzendende des Vereins für Sensorische Integration Deutschland (GSID).
Zusatzqualifikationen: Sensorische Integration und Bobath/ Autismus/ Fütter- und Essstörung, motorische Schreibstörung, Marte Meo Anwender, Integrativer- Säuglings und Kleinkindberater, Gestalttherapeut, Testleiterin bei der Normierungsstudie des BOT-2 (Bruininks-Osoretsky Test motorischer Funktionen).


Ulrike Jung und Carola Wiesbauer

Seit 2016 sind wir gemeinsam für die Gesellschaft für Sensorische Integration Jean Ayres Deutschland und International e.V. (GSID) als Referententeam tätig. 2017 begannen wir mit der Planung und Gestaltung eines eigenen Behandlungskonzeptes.

Auf ganz unterschiedliche Weise vereinen wir unser Wissen aus Forschung, Klinik und Praxis. Hinzu kommt, dass wir zusammengezählt ca. 40 Jahre Berufs- und Lebenserfahrung haben.
Das Besondere an unserem Konzept: wir arbeiten (wenn möglich) überwiegend in Intensivblöcken – d.h. jeden Tag für 1-2 Wochen, statt wöchentlich 1 Mal. Im Mittelpunkt steht: das aktuelle, individuelle Bedürfnis des Kindes in seinem Umfeld und in der Familie.

Beziehung und Bindung, Wahrnehmung und Lernen: in dieser Reihenfolge können sich Kinder am besten entfalten und lernen die Herausforderungen des Alltags zu meistern. Dementsprechend gestalten wir unsere Therapie.

Ulrike Jung & Carola Wiesbauer
Ulrike Jung & Carola Wiesbauer